Bundesligafinale Videos

Das könnte Dich auch interessieren...

54 Antworten

  1. Hannah sagt:

    Wegen 1300 Spamkommentaren letzte Nacht kann bei Bundesligafinale LIVE niemand mehr kommentieren. Bitte hier weiter schreiben.

  2. Lisa sagt:

    Ich möchte auf Ines Kommentar antworten: Mir ging das genau so! Tabea hat mit Sturz die gleiche Wertung wie FLorine ohne Sturz. Und FLorine hat wirklich SEHR sauber balken geturnt. Das versteht man nicht… An anderen Geräten war es auch so. Natürlich war Stuttgart insgeamt etwas besser, aber dass Karlsruhe vor Mannheim landet hat mich auch sehr überrascht. Die Mannheimer Wertungen war alles in allem immer einen kleinen Ticken wenig. Nicht arg, aber immer so ein paar Zentel und das machts am Ende natürlich bei allem Wertungen aus.

    • Hannah sagt:

      Ich habe gestern den ganzen Wettkampf keine einzige Wertung mitbekommen, da die Wertungen immer nur ganz kurz auf der Leinwand zu sehen waren und nichts dazu gesagt wurde. Jetzt habe ich sie mir gerade angeschaut und bin ebenfalls etwas überrascht.
      Rebecca Matzons freier Überschlag zur Standwaage wurde dann wohl als Sturz gewertet oder?

      • Jani sagt:

        Ich denke nicht, dass es als Sturz gewertet wurde. Sie hatte ja einen Sturz beim Onodi und ein paar Wackler, da passt die E-Note von 6,5 ungefähr. Ein bisschen streng wurde Florine schon bewertet, aber ich finde, dass zum Beispiel Tabea und Maike einfach eine flüssigere Übung haben und die natürliche Eleganz. Und darauf wird ja nunmal im neuen Code viel Wert gelegt

    • Jenny sagt:

      Ich dürft nicht vergessen, dass Flo an Fast allen Geräten einen geringeren AW hat als Maike und Tabea.
      der geringere AW spiegelt sich dann meiner Meinung nach im Ergebnis wieder.
      Es haben alle 3 gestern sehr sehr gute, aber eben keine perfekten Übungen abgeliefert. Die eine TUrnerin wackelt eben bei einem Element mal mehr, die andere eben bisschen weniger… ich denke das Ergebnis ist im Großen und Ganzen schon fair…

      • Ines sagt:

        Keine Frage, Stuttgart hat verdient gewonnen. Sie haben vor allem am Barren und Balken sehr gut geturnt. Aber es ist wirklich schon die ganze Bundesligasaison so, dass Mannheim immer etwas zu schlecht weg kommt, in meinen Augen. Da stimme ich Lisa absolut zu… ist nie viel, aber eben die paar Zehntel, die dann am Ende fehlen. Mir geht es jetzt auch gar nicht um die Ausgangswerte, sondern um die E-Noten. Tabea bekommt mit Wacklern und Sturz am Balken eine E-Note von 7,1 und Florine ohne Wackler (bzw. mit nur einem) und ohne Sturz eine 7,7…. das passt doch nicht.
        Vielleicht war es letztes Jahr mal so, dass Mannheim etwas schlechter war in der Gymnastik als Stuttgart und Karlsruhe, aber das stimmt dieses Jahr schon auch nicht mehr. Gerade Florine und Rebecca haben immer einen Spagat in ihren Sprüngen. Von daher weiß ich nicht, was da abgezogen wird.

        Was ich mir noch vorstellen könnte: die Übungen der Mannheimer sind immer recht „einfach“ aufgebaut, gerade am Balken haben sie nicht wirklich kreative Elemente oder Posen, balkennahe Teile etc. Da sind die anderen etwas vorne, in meinen Augen. Aber das dürfte nicht so viel ausmachen.
        Auf jeden Fall ist es sehr schade für Mannheim, dass die Kampfrichter gestern so komisch gewertet haben….

  3. Gast sagt:

    Wo findet man denn die Einzelergebnisse?

  4. LIZ sagt:

    Ich finde, Josie Bauer hat sich sehr positiv entwickelt, sie hat Sprungkraft und Ausstrahlung und viel gelernt. Für mich eine der Kandidaten für Olympia!
    Super auch Maike: kann es sein, dass sie für Olympia noch zu jung ist?

    • Jani sagt:

      Sie ist wie Tabea und Florine 2000 geboren, also geanu richtig für Rio 🙂

      • Hannah sagt:

        Wenn sich das deutsche Team qualifizieren sollte!

      • Jenny sagt:

        was denke ich sehr schwer sein wird… Im Vergleich zu den anderen Nationen ist Deutschland für meine Begriffe (Mal abgesehen von Kim Janas) nur Durchschitt… ich denke das die Quali eher schwer wird für Deutschland….
        Wird es wieder, wie in London nochmal einen Wettkampf im Jnauar geben bei dem sich das Team qualifizeiern kann? wenn tippe ich darauf, dass GER sich da erst qualifizieren wird…

      • Blume sagt:

        Ja, stimmt Josie hatte getsern einen schönen Wettkampf geturnt. Ich verstehe nicht warum Sie nicht im Nationalkader ist. ich weiss ni ob man ohne A/B/C Kader überhaupt an Olympia teilnehmen kann.Sie müsste ihre Übungen aber noch aufstocken.

    • Katrin sagt:

      Für Olympia müßten bei Josie Bauer aber erst mal die D-Note noch ziemlich erhöht werden.Unter Ausgangswert 5 hat man international leider keine Chance.

  5. Marie sagt:

    wisst ihr ob man die Fernsehübertragung nochmal irgendwo anschauen kann?

  6. Maria sagt:

    Für alle die es interessiert: Gestern Abend konnte man die Balkenchoreo von Josie Bauer und Co beim Supertalent sehen

  7. Resi sagt:

    Weiß jemand was bei Kim Bui/Johanna Himmel … am Balken passiert ist? Es gibt viele sehr sehr niedrige Balkenwertungen. Seltsam!

    • Hannah sagt:

      Bin gerade dabei Johannas Übung hochzuladen und Kim ist beim Spreizsalto gefallen und bei der Kombi und hat gewackelt.

    • Jani sagt:

      Bei Johanna hat die Sprungkombi gefehlt. Kim 2 Stürze und sehr niedrig beim Abgang

      • Lisa sagt:

        Trotz den 2 Stürzen ist eine 8er Wertung doch etwas niedrig, oder? Ich war total schockiert als die Wertung kam. Klar, mit 2 Stürzen kann man nicht all zu viel erwarten. Aber eine 8er Wertung… Puh.
        Johanna tat mir schon vor der Übung total leid. Sie stand auf dem Podim als erste Balkenturnerin und dann wurde eine Ehrung begonnen, die minutenlang ging. Sind stand da und stand da und stand da und durfte einfach nicht turnen… Ich will nicht behaupten, dass sie sonst nicht runtergefallen wäre, aber das war organisatorisch schon der Hammer. Die Mannheiemr Trainerin hat sich neben dem Podium auch total aufgeregt.

      • Kelly sagt:

        bei Johanna wurde die Sprungkombi denke ich auch nicht gewertet… weiß denn jemand ihre D-note?

      • Jassi sagt:

        3,6 war die D note meine ich

      • Ines sagt:

        ja das war auch total der knaller, hab ich auch gedacht. War schon sehr unfair für Mannheim! weil danach war Rebecca bestimmt auch sehr nervös, weil sie ja wusste, dass die erste Übung so sch… gelaufen ist

        Die ganze Veranstaltung lässt sich verbessern… Die männer haben viel länger gedauert als geplant, weshalb das Damen-Finale mit fast einer Stunde Verspätung begonnen hat, dann wurden ja nur 2 Geräte eingeturnt, dann Wk und dann wieder Einturnen von Balken und Boden, was für die Zuschauer echt ätzend langweilig war…. dann das höherstellen am Barren für Marie, da wurde auch 10x hin- und hergebaut, anstatt dass man den Barren ganz am Ende einmal höher macht, sie kurz einturnen lässt und dann wk turnen lässt, wie es bisher ja auch oft war.

        Organisatorisch und für Zuschauer, die nicht vom turnen kommen, echt nicht der hit, sehr zähe Veranstaltung. neben mir saß ein Ehepaar, dass mit Turnen nichts am Hut hatte, der Mann hat irgendwann nur gemeint, dass das der letzte Wk war, den er besucht, weil alles so lange dauert und ständig Pausen waren. 🙁

      • karo sagt:

        marie macht ihr kurzes einturnen immer vor dem kurzeinturnen der restlichen mtv-mannschaft und turnt als letzte wettkampf! Das Einturnen wurde so gestaltet weil die organisatoren und verantwortlichen den Frauen-Modus dem Modus an die Männer anpaasen wollen weil sie glauben dass das der grund ist für mehr zuschauer und besssere stimmung bei den männerwettkämpfen!!
        deshalb gab es die letzten jahre auch ein großes und kleines finale wie bei den männern…aber das fanden viele trainer der frauen blöd und deshalb wurde es wieder geändert!

      • Hannah sagt:

        Ich war die letzten beiden Jahre in Berlin und dieses Jahr in Karlsruhe. Beide Wettkämpfe in der Berlin waren angenehmer vom Wettkampfformat her für mich. Ich finde es erstens seltsam zwei Männerwettkämpfe gleichzeitig zu sehen und muss zugeben, dass ich ab dem dritten Gerät nichts mehr vom kleinen Finale mitbekommen habe. Alle „Obere Lahn Fans“ um mich rum, haben sich am Anfang noch zurück gehalten und waren einigermaßen ruhig wenn Stuttgart oder Straubenhardt geturnt hat, am Ende haben sie allerdings durchgehend ihre Jungs angefeuert, was ja auch ok ist. Allerdings hatten im selben Block auch Leute Plätze, die nicht dazu gehörten und die haben keine Chance gehabt die Übungen um den dritten Platz zu sehen.

        Bei den Frauen hat mich gestört, dass sie mehr mit Einturnen beschäftigt waren als mit Wettkampf turnen. Ein großes Einturnen am Anfang, wo Zuschauer auch Zeit haben frische Luft zu schnappen wäre um einiges besser.

        Außerdem verstehe ich bis jetzt nicht warum die Frauen nach den Männern turnen. Immerhin turnen da 12-jährige Kinder/Jugendliche, die gestern spätabends Balken turnen mussten!

      • luisa02 sagt:

        Vielleicht weil Karlsruhe als Ausrichter im Finale war und nach dem Motto „Das Beste kommt zum Schluss“.
        Aber ich fände es andersrum auch besser, weil das Frauenfinale meiner Meinung nach familiärer ist.
        Und wie du schon sagtest beim Männerfinale ist die Stimmung schon fast so bei Fußball wenn ein Fanclub dabei ist. So eine STimmung gehört abends hin. Ich war schon öfter bei den Heimwettkämpfen der Oberen Lahn und ich weiß wie du dich dort bestimmt gefühlt hast 😀
        Der ruhigere Frauenwettkampf sollte auch Mittags stattfinden.
        Aber trotzdem war es wirklich eine schöne Atmosphäre und wie die Turnerinnen abends präsentiert wurden, da war wirklich gelungen und ich denke aus diesem Finale kann die KRK lernen und nächstes Jahr wirds vllt. besser, obwohl es dieses Wochenende schon wirklich gut war so eine rießen Veranstaltung zu koordinieren und auszurichten!

      • Hannah sagt:

        Die Veranstaltung an sich fand ich auch super. Dazu gibts dann auch noch ein Video 😉 An sich das Podium, die Scheinwerfer, die Tänzerinnen das war alles geinal nur eben der Ablauf war nicht ganz optimal.

      • petra sagt:

        Ich finde auch , dass es ein grosses und zwischen den Geräten jeweils eine Kurzeinturnzeit geben sollte. Für Turnerinnen und Zuschauer viel weniger ermüdend!

    • Lina sagt:

      Wenn man den Zeitungsberichten der Zeitungen auf Fb (Krk gymnastics) glaubt, dann fanden jedenfalls die Athleten die Veranstaltung sehr gelungen.

  8. Hannah sagt:

    Die restlichen Übungen folgen morgen

  9. Marie sagt:

    Ich fande die neuen Anzüge von Mannheim waren total schön. Nicht so standardmäßig, sondern wirklich besonders. Von oben haben sie echt toll gewirkt und auch schön geglitzert.
    Weiß jemand von welcher Marke die sind? Das konnte man auf die Entfernung nicht erkennen.

    • biene sagt:

      Die Anzüge finde ich auch nicht schlecht, nur das Weiß ist irgendwie an einer flachen Stelle oder zu viel?!
      Es wurde aber ständig am Anzug herum gezupft, besonders am Po.
      Scheinbar verrutscht der Stoff dort.

  10. gymfan sagt:

    Das ist doch derselbe Turnanzug den SIta Fuchs bei der DJM getragen hat nur eben in Blautönen. Die Marke heißt Sigoagym

  11. gymfan sagt:

    Und Elisabeth Seitz hatte diesen Anzug auch schon den DM an.

  12. mado sagt:

    ja, das sind sigoa, italienische Marke..ich find die Anzüge super schön, sehen nicht so aus wie die Badeanzüge von Adidas 🙂

  13. Lena sagt:

    Die Karlsruher verantwortlichen wollten auch dass der Männer Wettkampf abends ist, dass ging aber wegen Fabian hambüchen nicht, der ja abends nach München ‚musste‘.

  14. Gymmaus sagt:

    Ich muss aber sagen, dass die Stuttgarter im Vergleich zu Mannheim und Karlsruhe sehr wenig Punkte bekommen haben!! Lisa Hill hat für ihre sehr saubere Übung am Barren genauso viele Abzüge wie Cagla!! 2,2punkte!! Das passt hinten und vorne nicht!!
    Lisa: http://youtu.be/dYsjjOdfGgA
    Cagla: http://youtu.be/b88MDkwVHQg

    • lala sagt:

      ich finde dass das schon passt, ich finde 2,2 bei beiden viel, aber ich würd bei lisa wenn ich im kopf mal grob mitrechne auf 1,5 kommen und bei cagla bin ich auch bei ungefähr 1,5 (eher weniger)

      • Ella Schröder sagt:

        Naja- bei Cagla ist kein Handstand oben, beim Jäger und Pak krumme Beine, mangelnde Höhe beim Schapo und dem Rückschwung danach, Bück Ganze rüber, Landung und Höhe beim Abgang. Dazu kommen schlechte Handstandpositionen beim Bück und beim Kammriesen. Da bin ich schon über 2 Punkten.

      • Ines sagt:

        Also icg glaub Stuttgart ist die Mannschaft, die sich am wenigsten beschweren darf… Die kommen in der Regel gerade an Balken und Boden oft etwas gut weg, vielleicht am Barren diesmal zu schlecht, keine Ahnung. Aber dafür am Balken und Boden sehr gute Wertungen, teilweise in meinen Augen auch etwas hoch. Sophies Wertung am Barren ist absolut ok, finde ich, sie turnt sehr sauber und turnt Drehungen auf den Punkt! Eli kommt vielleicht etwas schlecht weg, sie turnt die Teile ja auch gut, aber sonst???

      • biene sagt:

        Da kann ich voll und ganz zustimmen!

      • Ines sagt:

        Ach und Lisa turnt ja auch viel mehr als Cagla… War zwar insgesamt recht sauber, das finde ich auch, aber Der flieger nach unten und der Konterflug nach oben waren nicht so gut, die eine drehung nicht optimal und auch der Abgang lässt sich noch verbessern…
        Aber schon streng das stimmt.

      • karo sagt:

        Ich meinte Stuttgart auch am Barren!

        Lisa und Cagla haben beide 17 Elemente (Kippe Handstand als 2 Elemente) Also dieselbe Anzahl an Elementen. Und es ist nunmal sehr merkwürdig, dass einige Turnerinnen national mehr Punkte bekommen als international und andere Turnerinnen beim selben Wettkampf einen halben Punkt weniger bekommen als international!! Natürlich gibt es bei jeder Turnerin Abzüge aber das Verhältnis sollte doch stimmen! entweder strenge Wertungen oder nicht so streng…

      • Kelly sagt:

        @ Ella Schröder: Ich finde, du bist da etwas zu streng mit Cagla! es stimmt nicht, dass bei ihr kein einziger handstand oben ist und ihre Beine beim Jäger waren auch nicht krumm. Außerdem wird der Rückschwung nach dem Shapo bewusst so tief geturnt, wenn danach “nur“ eine kuppe folgt (siehe auch Kim Janas!). Und die Höhe beim Abgang ist auch in ordnung (Holmhöhe!).

        Ich finde Cagla hat sich am Barren echt verbessert und ihre Trainerinnen haben sie bestimmt nicht umsonst eingesetzt 🙂

    • karo sagt:

      Heute hat Lisa 14,7 Punkte für ihre Barrenübung bekommen. Selbe Übung, ich finde auch selbe Ausführung und 8Zehntel mehr…
      Kim Bui 14,4 auch 2 Zehntel mehr als bei BULI und Sophie Scheder 14,8 1Zehntel weniger.

      • Ines sagt:

        Karo, aber es ist ja gerade so (Zumindest meistens), dass die Stuttgarter national viele Punkte bekommen, international z. B: ist Kimmi meistens hinter Eli, national oft vor ihr… wobei man das vielleicht nicht ganz vergleichen kann, weil Eli ja nie nen Vierkampf geturnt hat außer jetzt beim Finale.

        Ach egal, ich denke wir sind uns halt nicht einig und die Karis anscheinend auch nicht. 🙂

      • karo sagt:

        das kim national manchmal vor eli ist stimmt schon. man muss aber auch bedenken dass eli oft national z.b. bei liga deutlich erleichtertes programm turnt und dann zu denn hauptwettkämpfen international alle schwierigkeiten gut zeigt. deshalb ist sie oft international vorne dabei. Kim bekommt in der regel national viele punkte, da stimme ich dir auch zu, aber sie bringt auch konstant ihr gutes Programm.

        Bei diesem ligafinale fand ich nunmal dass das verhältnis am barren zwischen stuttgart (gerade bei lisa aber auch bei tabea alt und co) und den karlsruhern und mannheimern nicht gestimmt hat.

  15. Josie sagt:

    Mannheim hat SIGOA getragen, eine italienische Marke, habe mir auf dem DTF auch nen super schönen Anzug gekauft. Eli hatte aber bei den Deutschen andere Anzüge von Sigoa an, nicht den von Buli. Ich finde die auch super, endlich mal was anderes, Adidas ist ja übelst langweilig. Gut, dass Mannheim die nicht mehr hat;-) Beim DTB gibt’s anscheinend wieder einen Sigoa stand, mal sehen..
    Bei Buli finde ich die Wertungen auch oft sehr fragwürdig, und bei Barren stimme ich zu: Scheder 14,9 für unsaubere Füße und kaum präzise handstände und Drehungen. Da haben mir Lisa, eli und Kim besser gefallen, die fand ich sauberer und viel dynamischer.

  16. Turnflo sagt:

    Weiß eg imd ob Sita Fuchs notch turnt? Man hört gar niichts mehr

    • biene15 sagt:

      Ich glaube, dass sie schon länger verletzt ist, bei der Bundesliga in Kirchheim stand sie bei der Siegerehrung mit dabei. Sie scheint also nicht aufgehört zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.