Tipps und Tricks: Die Radwende

Die Radwende ist zusammen mit dem Handstandüberschlag das wichtigste akrobatische Element am Boden. Schon Kinder im Alter von 6 Jahren erlernen dieses Element. Solide Rückwärtsakros kommen nur durch eine perfekt geturnte Radwende zu Stande. Schon wenn die Radwende nur etwas schief ist wirkt sich das stark auf die nachfolgenden Elemente aus.

Viele Trainer vergessen dass der Hüpfer vor der Radwende genauso wichtig ist wie das Element selbst. Tipps für diesen wichtigen Schritt gibt Tammy Biggs:

Wichtig für Radwenden sind außerdem schnelle Beine. Hierfür gibt es zwei Übungen:

1.) Die Radwende auf eine Matte hoch turnen.

2.) Radwende aus einer knienden Position üben ( siehe nächstes Video)

Die Radwende sollte nicht nur Schwung mitgeben sie muss auch gerade sein. Hier sind einige Übungen um das zu erreichen:

Um die Radwende noch weiter zu verbessern kann sie über eine Matte geturnt werden:

Nicht nur für den Balken sondern auch für die Radwende am Boden ist diese Übung wichtig, die das Aufrichten nach der Radwende beibringt:

Auch typische Fehler werden von diesem Youtube-User dargestellt: 

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Tipps und Tricks: Die Radwende"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Jule
Gast

Bitte mehr von diesen zusammengefassten Trainingstips 🙂
Danke!

wpDiscuz