EM 2017 Ergebnisse Qualifikation

Äußerst erfolgreich aus deutscher Sicht ist die Qualifikation der Frauen gelaufen. Verteilt über den ganzen Tag haben Turnerinnen an den Geräten gezeigt, was sie so können. Leider blieb es nicht ganz verletzungsfrei. Rosanna Ojala aus Finnland verletzte sich beim Aufwärmen am Boden in der vierten Subdivision. Gute Besserung!

Bei den deutschen Starterinnen ist wahrscheinlich allein Pauline Schäfer nicht vollkommen zufrieden. Ausgerechnet beim Schäfersalto stand sie unten vom Balken. Damit war der Traum vom Balkenfinale aus. Und am Boden gabs auch erstmal einen Schlag ins Gesicht. Die Kampfrichter übersahen, dass Catalina Ponor die Vorwärtsanfordeung gefehlt hat. Damit wäre Pauline neunte am Boden gewesen und hätte kein einziges Finale erreicht. Nach einer über 30 minütigen Disskussion des technischen Komitees wurde Catalinas Wertung doch runter korrigiert und Pauline durfte sich freuen 🙂

Neben Pauline stehen außerdem Kim Bui (super Kim!) und folgende Turnerinnen im Bodenfinale:
Elissa Downie Gbr (13.9)
Claudia Fragapane Gbr (13.766)
Elena Eremina Rus (13.633)
Lara Mori Ita (13.533)
Eythora Thorsdottir Ned (13.366)
Angelina Melninkova Rus (13.233)
Kim Bui Ger (13.166)
Pauline Schäfer Ger (13.133)

Auch Tabea Alt hat eine wunderschöne Bodenübung präsentiert, deren E-Note in meinen Augen etwas niedrig war. Aber das zieht sich durch so gut wie alle Wertungen. Aber auch ihre D-Note war niedriger als in London und Stuttgart. Die Doppeldrehung mit waagrechten Bein wurde wegen vorzeitigen Versenabsetzen der Ferse sicherlich von D auf B angestuft und außerdem ein weiteres Element (D = 4.7 statt 5.0). Damit war ihre Wertung 12.866. Nicht schlecht, sogar die 15. Beste im gesamten Teilnehmerfeld, jedoch schade, wenn man bedenkt, dass sie mit den Wertungen oder auch dem Ausgangswert von London oder Stuttgart im Finale gestanden hätte. Dann wäre aber Pauline nicht drin. Es ist schon gut so, wie es ist.

Für Angelina Melninkova freut es micht außerdem, dass sie neben dem Bodenfianle auch im Sprungfinale steht. In Beiden hat sie zwar nur Außenseiterchancen, jedoch ist sie wie auch Pauline ein „Opfer“ der zwei-Starter-pro-Nation-Regel geworden und steht nach durchwachsenen Leistungen nicht im Mehrkampffinale.

Sprungqualifikationsergebnisse:
Elissa Downie Gbr (14.566, 14.3 — 14.433)
Maria Paseka Rus (14.166, 14.658 — 14.411)
Coline Devillard Fra (14.533, 14.0 — 14.266)
Boglarka Devai Hun (14.3, 14.166 — 14.233)
Teja Belak Slo (14.4, 14.033 — 14.216)
Zsofia Kovacs Hun (14.486, 13.866 — 14.174)
Angelina Melnikova Rus (14.366, 13.966 — 14.166)
Tisha Volleman Ned (14.2, 13.733 — 13.967)

Barren hätte für Eli Seitz nicht besser laufen können und sie zieht gemeinsam mit Nina Dervael aus Belgien als erste ins Finale ein. Und Kim Bui die Socke sneakt als siebte auch noch mit hinein. Ich freu mich sehr für die beiden. Tabea Alt darf auch sehr stolz auf ihre Barrenelstung sein. Platz neun in der Quali mit 13.9 Punkten.

Eli Seitz Ger (14.566)
Nina Derwael Bel (14.566)
Elena Eremina Rus (14.466)
Rebecca Downie Gbr (14.433)
Zsofia Kovacs Hun (14.366)
Elissa Downie Gbr (14.266)
Kim Bui Ger (14.133)
Melanie De Jesus dos Santos Fra (14.100)

Am Balken hatte die Rumänin Larisa Iordache die Nase vorne mit einer unglaublicher D-Note von 6.2. Zweite wurde die Olympiaerste Sanne Wevers aus den Niederlanden vor Landsmännin Eythora Thorsdottir. Tabea ist auch unter den ersten acht zu finde. Mit einer vergleichweise niedrigen Ausführungsnote (trotz sehr sicherer Übung winzige Unsicherheiten und großem Schritt und tiefer Landung beim Abgang) hat sie eine gute Ausgangsposition. Die Konkurrenz wird aber groß sein. Olympiafinalistin und EM-Zweite des letzen Jahres Marine Boyer wird außerdem im Finale turnen wie die Balkenqueen Catalina Ponor und den Downie-Sisters. Nicht weit entfernt als dritte Reserve auf Platz 12 hat sich Eli mit einer nahezu perfekten Vorstellung plaziert (13.066). Elena Eremina aus Russland hatte sich wahrscheinlich auch große Chancen ausgerechnet, jedoch stürzte sie bei ihrer Akrokombi Mennie-Spreiz-Spreiz beim zweiten Salto nach unsauberem Absprung mit der Schulter auf den Balken. Sie hat sich glücklicherweise nicht ernsthaft verletzt.

Larisa Iordache Rou (14.566)
Sanne Wevers Ned (14.3)
Eythora Thorsdottir Ned (14.233)
Catalina Ponor Rou (14.066)
Tabea Alt Ger (13.7)
Marine Boyer Fra (13.7)
Elissa Downie Gbr (13.466)
Rebecca Downie Gbr (13.333)

Wer die Finaleteilnehmer gut angeschaut hat, dem sollte die Mehrkampfbeste bereits aufgefallen sein. Elissa Downie seht aufgrund ihrer herausragenden Vorstellung in jedem möglichen Gerätfinale und hat sich außerdem als erste für den Mehrkampftitel empfohlen. Tabea wird nach einer tollen Quali gemeinsam mit der Ungarin Zsofia Kovacs und Elena Eremina um die vorderen Plätze kämpfen. Eythora Thorsdottir, Kim Bui und Melanie de Jesus dos Santos können auch vorne mitmischen. Die Französin Marine Boyer folgt auf Platz neun, dann Filipa Martins aus Portugal. Wusstet ihr, dass die elftplazierte, Giada Grisetti aus Italien, früher für die Schweiz geturnt hat? Mir kam ihr Name so bekannt vor, aber konnte sie einfach nicht in Italien richtig einordnen. Sehr elegante Turnerin.
Die kompletten Qualifikationsergebnisse können auf der Hompage der EM nachgelesen werden.

Tabea Alt und Kim Bui stehen im Mehrkampffinale, Eli Seitz und Kim Bui im Barrenfinale, Tabea Alt im Balkenfinale und Pauline Schäfer und Kim Bui im Bodenfinale.

Ich wünsche allen Turnerinnen aber vor allem unseren vier deutschen Mädels alles Gute und viel Erfolg bei den Finales. Es geht gleich heute, Freitag den 21.04.2017, um 16:30 Uhr mit dem Mehrkampffinale weiter. Wie bereits die Qualifikation berichtet der Deutsche Turnerbund via Liveticker, und es wird ein Livestream die Finales übertragen. Auf der Seite können außerdem Aufzeichnungen der Livestreams der Qualifikation nochmal angeschaut werden. Leider ist der Fokus sehr auf die rumänischen Turnerinnen gerichtet gewesen, und es wurden sehr oft auch die Isländerinnen oder die Israelischen Turnerinnen gezeigt. Viele tolle Übungen werden eingefangen, aber ich hätte mir die ein oder andere Turnerin nicht, dafür mehr von den Französinnen oder Niederländerinnen gewünscht. Aber immerhin gibt es einen Livestream. Dafür riesiger Daumen hoch!
Videos der Deutschen auf dem Youtube-Kanal von GermanGymnastics. Dankeschön an die fleissige Filmerin.

Update 21.04.2017 16 Uhr: Tabea Alt kann krankheitsbedingt nicht im Mehrkampffinale antreten. Gute Besserung! Pauline Schäfer turnt stattdessen.

Kim Bui und Pauline Schäfer

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "EM 2017 Ergebnisse Qualifikation"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sina
Gast

Tabea kann das Mehrkampffinale nicht mitturnen, Pauline rückt nach.

Ale
Gast

Super schade! 🙁 Hoffentlich erholt sie sich gut und ist bald wieder fit

Lina
Gast

Oh nein, was hat sie denn??? 🙁

Lina
Gast

Ich glaub, ich heul gleich… :‘-(

Judith
Gast

Arme Tabea! Ich wünsche ihr gute Besserung und hoffe, sie turnt am Sonntag eine tolle Balkenübung.
Und für Pauline eine tolle Chance nach der unglücklichen Quali, hoffentlich kommt sie gut durch 🙂
Viel Glück an Kim und Pauline!

Sabrina
Gast

Das ist sooooo so schade für Tabea sie hätte super Medallienchancen gehabt 🙁

Wer entscheidet eigentlich welche Anzüge die Mädels tragen?

wpDiscuz