Rückblick Juli-Juni – Vorschau Sommer

Turntalentschulpokal und Kaderturncup
Das erste nationale Turnhighlight nach dem deutschen Turnfest in Berlin ist bereits wieder einen Monat her (wie die Zeit vergeht). Beim Turntalentschulpokal treten Mannschaften aus i.d.R. einer Turntalentschule pro Landesturnverband in den Alterklassen 9 und 10 gegeneinander an. Einzelstarterinnen sind auch startberechtigt, sofern sie eine Qualipunktzahl aufweisen können. Sowohl in der AK9 als auch in der AK10 hatten große Turnzentren die Nasen vorne. Mannheim, Karlsruhe und Chemnitz belegten mit der Mannschaft in der AK9 die Plätze 1 bis 3, während in der AK10 Köln, Herbolzheim und Chemnitz auf dem Podest landeten.
Der Kaderturncup ist ein Einzelwettkampf der AK11. Dort ging es an der Spitze dicht an dicht zu. Die ersten fünf liegen keinen ganzen Punkt auseinander. Es gewann Mirja Gutzeit aus Detmold vor Thea Klämt aus Elz und Paula Vega Tarrago, die in Mannheim trainiert. Paula wurde außerdem aufgrund ihrer guten Leistung in den Bundeskader aufgenommen [Quelle: Facebookseite TG Mannheim].
Ergebnisse sind auf der Homepage des DTB zu finden.

Länderkampf AK14/15 GER-SUI-FRA-ITA-GBR
Als Vorbereitung auf das zurzeit stattfindende European Youth Olympic Festival (EYOF) in Györ – Ungarn fand Anfang Juli ein Länderkampf zwischen Mannschaften aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Großbritannien und Italien in Berkheim statt. Die deutschen Turnerinnen Emelie Petz, Muriel Klumpp, Leonie Papke, Lisa Schöniger und Kim Ruoff haben am Balken einen Rabenschwarzen Tag erwischt. Ganze 10 Mal stiegen sie in Summe ab. Dadurch platzierten sie sich leider am Ende des Feldes. An den anderen Geräten konnten sie dennoch gut mitreden. Es gewann Italien mit herausragenden Turnerinnen Asia D’Amato, Alice D’Amato (Zwillinge) und Elisa Ioro, die ihr Land auch beim EYOF vertreten werden. Beste Deutsche war Emelie Petz auf Platz 8, allerdings mit der drittbesten Sprung-, besten Barren- und zweitbesten Boden-Wertung.

Ergebnisse sind auch auf der Homepage des DTB zu finden.

Videos hat Turnmaus00 auf ihren Youtube-Kanal hochgeladen. Vielen Dank dafür.

Tabea Alt und Elisabeth Seitz in München zur Reha
Nachdem Elisabeth Seitz mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte, war sie Mitte Juli zur Reha in München zusammen mit Tabea Alt und Fabian Hambüchen.

Eli Seitz – Instagram

Es freut mich, dass es ihr wieder besser geht und bereits wieder in Stuttgart an die Geräte geht.

Louisa Marie Knapp wieder mit Kreuzbandoperation
Die deutsche Turnerin Louisa Marie Knapp, die für die Universität of Alaska Anchorage in der amerikanischen Universitätsturnliga startet und auch dort studiert, hat, nachdem es nach zwei Kreuzbandrissen und Knieoperationen endlich wieder aufwärts ging, mit einem neuen Rückschlag zu kämpfen. Ende Mai entwickelte nun zum dritten Mal ihr Kreuzband ein Eigenleben. Doch sie gibt nicht auf. Auf ihrem Instagramaccount hat sie bereits erste Krafttrainingsvideos wieder hochgeladen.

Louisa Marie Knapp – Instragram

EYOF
Morgen ist es soweit: in Györ in Ungarn beginnt der Mannschaftswettkampf des EYOF der Turnerinnen. Mannschaften aus ganz Europa werden an die Geräte gehen. Vor allem Russland und Italien werden um den Sieg kämpfen. Im Einzel-Mehrkampf am 26.7. gibt es in meinen Augen keine klare Favoritin. Es kommt auf die Tagesform an, sodass sehr viele herausragende Juniorinnen aller Länder vorne mitmischen können.

Gestern war bereits das Podium(s)training. (Bilder und Video Emelie Petz Barren)

Weiterer Zeitplan:

Mittwoch 26. Juli – 10.00 bis 18.30 Uhr
Qualifikation und Mannschaftsfinale

Donnerstag 27 Juli – 16.00 bis 18.15 Uhr
Mehrkampf Finale

Freitag 28 Juli – 14.00 bis 16.00 Uhr
Gerätefinals Tag 1:
Sprung und Barren

Samstag 29 Juli – 14.00 bis 16.00 Uhr
Gerätefinals Tag 2:
Balken und Boden

Es soll außerdem Livestream und Livescoring geben.

Universiade in Taipeh
Vier Turnerinnen werden die deutschen Farben bei der Universiade vom 19. bis 30. August in Taipeh (Taiwan) vertreten. Bei den Frauen werden Kim Bui (Universität Stuttgart) und Antonia Alicke (University of Illinois, Chicago), Leah Grießer (KIT – Karlsruher Institut für Technologie) und Pauline Tratz (University of California, Los Angeles) starten. Startberechtigt sind studierende Turnerinnen aller Universitäten weltweit, sofern sie von ihren Ländern nominiert werden.

Ich bin sehr gespannt auf alle vier Turnerinnen. Für Leah, Pauline und Antonia wird es die erste Universiade sein. Viel Erfolg!

WM Qualifikation
Im September wird am 9. bereits die erste Qualifikation für die WM in Montreal Anfang Oktober in Stuttgart stattfinden. Sie ist öffentlich.

Vorläufiger Zeitplan:
13:00 Uhr Hallenöffnung

14:00 Uhr
WM-Qualifikation Männer
kurze Pause
WM-Qualifikation Frauen

ca. 18:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Rückblick Juli-Juni – Vorschau Sommer"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Isa
Gast

Bei den Chemnitzern steht Anuschka nicht mehr bei den Aktiven? Hat sie gewechselt?
http://tus-chemnitz.de/sportler.html

Ale
Gast

Unter dem Beitrag „Vorschau Juni“ wird diskutiert, sie hätte aufgehört. Genaue Gründe und quellen gab es damals keine, aber wenn sie jetzt auch nicht mehr gelistet ist, scheint es ja zu stimmen.. Verletzung wurde da ausgeschlossen und sie hätte auch nicht freiwillig aufgehört, aber ich beziehe mich auf Kommentare von denen ich den Hintergrund nicht kenne 😉

Natascha
Gast

Eli Seitz hat Rückenprobleme und konzentriert sich erstmal nur auf Barren
http://www.handelsblatt.com/turnen-seitz-verzichtet-auf-mehrkampf-bei-der-turn-wm/20160586.html
Jetzt bin ich echt gespannt wie das WM Team aussehen wird…
Ist für Frau Koch bestimmt nicht einfach.

Suri
Gast

Wer werden die 4 sein die zur WM fahren? Hört sich ja so an als wäre Eli schon geplant… Tabea und Pauline noch?

Jani
Gast

Kim Bui ist ja bestimmt auch noch eine Kandidatin und vielleicht auch Amelie Föllinger, so toll wie sie sich in letzter Zeit gesteigert hat

Lina
Gast

Also ich gehe davon aus, dass Tabea, Pauline und Kim einen Mehrkampf turnen und Eli sich auf den Stufenbarren konzentriert, auch wenn sie im Herbst evtl. in der Lage ist einen Mehrkampf zu turnen. Bei dieser WM hat sie wirklich gute Chancen auf eine Medaille am Barren!!

Gast
Gast

Denke das wird Frau Kochs Entscheidung nicht so beeinflussen.. Es dürfen ja sowieso nur 3 Turnerinnen pro Gerät starten. Mit Tabea und Pauline/Kim hätte man ziemlich gleichstarke Alternativen im Mehrkampf und alle dürfen ja sowieso nicht pro Gerät starten… Denke da wird man einfach schauen wer eventuell an den Einzelgeräten noch Finalchancen haben könnte (Tabea/Pauline Balken, Pauline/Kim Boden, Kim Barren?) – klar jetzt seeeeehr positiv gedacht.. oder ob man dann halt einer Nachwuchsturnerin wie Sarah oder Amélie eine Chance geben möchte Erfahrung zu sammeln..

Gast
Gast

Es werden sicher zwei Turnerinnen für den Mehrkampf mitgenommen (Tabea und Pauline, wenn beide fit und gesund). D.h. Kin würde auf keinen Fall am Barren starten können. An den anderen Geräten ist sie nicht wirklich stark genug für eine Finale. Evt. Eher Amelie für Boden oder Leah für Balken/Boden?! Oder Michelle für Sprung.

Ale
Gast
Ich denke auch wenn Pauline und Tabea fit sind, führt an beiden kein Weg dabei und sie würden wohl Mehrkampf turnen. Da es ja kein Teamfinale gibt und mit den beiden die Mehrkampfplätze im Normalfall schon belegt sind, kann Frau Koch ja wirklich eher noch Spezialisten oder „Nachuchs“ (man bedenke, dass Tabea auch nicht älter ist als Amélie/Sarah, aber klar, sie hat deutlich mehr internationale Erfahrung bereits). Kim ist insgesamt stark und stabil, aber außer evtl am Barren wird es sehr eng mit dem Finale. Eine gute Turnerin für Sprung/Boden mal international zum Einsatz zu bringen wäre doch super. Ich… Read more »
Sina
Gast

Naja, ich denke nicht, dass eine deutsche Turnerin die Chance auf ein Sprungfinale hat. Da fehlt einfach ein zweiter guter Sprung. „Nur“ ein DTY reicht da nicht.

Ale
Gast

Nein das sehe ich auch so. Trotzdem ist Sprung nicht gerade das stärkste Gerät der Deutschen und da guten Turnerinnen einen Einsatz zu geben vielleicht nicht verkehrt. Die nächste Team-WM kommt.. 🙂

Emelie
Gast

Also ehrlich gesagt ist es meiner Meinung sinnvoller Kim als Zweite mehrkämpferin zu nominieren. Ich finde hier unterschätzen gerade viele Kim am Boden wenn man mal zurück an die EL denkt ist sie da auch eine die gute Kandidatin fürs Finale. Und gerade Kim und Pauline tun sich imMehrkamof nicht viel. Daher ist Kim für den Mehrkamof besser, da sie sich so fürs Barren und bodenfinale qualifizieren kann.
Man hätte dann an allen 3 Geräten starke turnerinnen.

Lina
Gast
Sehe ich genau so! Ich glaube, dass Pauline insgesamt ein bisschen stärker ist als Kim, aber sie muss eben einen guten Tag erwischen… Kim ist da etwas stabiler. Ich denke, beide turnen AA und dann wird man sehen, wer neben Tabea ins Finiale kommt… Ich bin wirklich sehr gespannt, wie das US Team dieses Jahr aussieht! Übernächstes WE sind ja die Nationals. Ich denke, die WM wird auch sehr spannend, da keine US Olympiaturnerin dabei ist! Schade, dass Ellie Downie (und auch ihre Schwester) aufgrund von Verletzungen nicht an den Start gehen werden… 🙁 sie hätte wirklich große Chancen auf… Read more »
Sina
Gast

Wenn alle 3 einen Mehrkampf turnen, darf aber keine 4 Tui mitfahren. An jedem Gerät dürfen 3 Tui an den Start gehen.

lisa
Gast

Bin sehr gespannt ob Tabea fit ist, von ihr hat man jetzt ja seit der EM nichts mehr gesehen… Dann würde das Blatt natürlich wieder ganz anders aussehen.

Lina
Gast
Oh, das war mir nicht bewusst… das macht das ganze wieder etwas spannender… o.O Wenn wir davon ausgehen, dass Tabea auf jeden Fall AA und Eli UB turnen, dann kommt es wirklich darauf an, wer sich bei der WM Quali besser schlägt. Wenn Kim besser ist als Pauline, würde ich trotzdem Pauline für BB und FX mitnehmen. Wenn Pauline aber AA turnt, dann entweder auch Kim für FX oder wirklich jemand anderen (VT Michelle, BB Sarah/Michelle/Leah/Amelie oder FX Föllinger/Grießer). Wobei hier trotzdem noch Kim die höheren Chancen auf ein FX Finale hat… also mit hoher Wahrscheinlichkeit trotzdem Tabea, Pauline, Kim… Read more »
Lilly
Gast

Und Elisabeth hat ja auch nochmal geschrieben (auf Facebook), dass sie den Mehrkampf auch noch nicht abgeschrieben hat… wird also spannend – freue mich auf die Quali Anfang September da wird das Bild dann schon ein bißchen klarer.

Sabrina
Gast

Ich finde es sollten auch mal die jüngeren Turnerinnen mitgenommen werden um Erfahrung zu sammeln. Denn auch Kim und Elli werden nicht ewig turnen und dann brauchen wir guten und vor allem stabilen Nachwuchs

Leni
Gast

Sydney Barros aus den usa hat im podiums training bei den nationals eine doppelschraube am sprung geturnt und sie ist 12!!! 😮😮😮

Sabrina
Gast

Wahnsinn was die Mädels in dem Alter schon alles können.

Wisst ihr für was die „Gummibänder“ an den Knien sind, z.B. Bei Morgan Hurd??

Warum machen eigentlich so gut wie alle Amerikanerinnen diese „Wolf-Turn“ ( keine Agnung wie die Drehung auf Deutsch heist) und von den Deutschen so gut wie keine?

wpDiscuz