WM Quali – Zusammenfassung

Das könnte Dich auch interessieren...

126 Antworten

  1. Kathi sagt:

    Du hast so Recht. Ich finde, dass die Nominierung überhaupt keinen Sinn ergibt. Ich hätte mir so sehr gewünscht, dass Sarah dabei ist.
    Ich finde es auch schade, dass die Teams immer schon feststehen (das Gefühl habe ich zumindest) und dass immer die gleichen Turnerinnen nominiert werden. Vielleicht wird es mal Zeit für einen Cheftrainer-Wechsel.

  2. Sarah sagt:

    Ich mag Kim sehr gerne, aber es könnte sein, dass Tabea eine ähnliche Wertung am Stufenbarrung wie Kim erhält. Ggf. wäre dann Kim nur die dritt beste deutsche Barrenturnerin. Das wäre dann blöd, wenn Pauline zugunsten Kims Barrenstart keinen Mehrkampf turnen könnte.

  3. Gast sagt:

    ich sehe das ganz genau so!!! du sprichst mir aus der Seele 🙁
    dass Tabea den Mehrkampf verdient und Eli eine Chance am Barren hat, ist klar.
    In meinen Augen, sollte Pauline auch die Chance auf den Mehrkampf bekommen 🙂
    und eine weitere Turnerin (Leah/Michelle/Amelie/Sarah) die Chance auf Balken + Boden + Sprung haben!!!

    Kim Buis Barren verhindert Paulines Mehrkampf und 3 weitere Chancen???
    Eli macht das Ding am Barren…

    Ich versteh es absolut nicht!!!

    • Ein Turnfan sagt:

      Ach wenn es schade für Pauline ist keinen Mehrkampf turnen zu können, kann die Teamaufstellung absolut nachvollziehen.
      Es ist eher unwahrscheinlich, dass eine der nun nichtnominierten Turnerinnen aktuell bei der WM ein Finale am Balken, Boden oder Sprung erreichen kann. Da ist die Konkurrenz aus den anderen Ländern (z.B. USA, China, Japan, Russland, Brasilien etc.) sehr groß und vom Schwierigkeitswert her auch weiter. Da dann eine Kim Bui mit Chancen auf einen Finaleinzug nicht mitzunehmen, wäre für mich unverständlich. Ich würde es jeder der Turnerinnen, die so hart trainieren wünschen, aber es gibt ja leider nur 4 Plätze.

  4. Julia sagt:

    Michelle hat heute auf mich einen traurigen Eindruck über den Wettkampf gemacht…. ihr Anzug war so toll!

  5. Emelie sagt:

    Ich finde die Nominierung gibt wenn man nur auf Platzierungen und eventuelle finalteilnahmen schon sehr viel Sinn. Es ist schließlich eine Einzel-WM und es geht darum so viele Medaillen wie möglich zu holen. Außer den Vieren hat leider keine andere turnerin die Chance ins Finale zu kommen. Bei einer Team-WM hätte man eventuell (vllt. Auch sicher) anders nominiert da hätten Sarah und Amelie dem Team auch gut Punkte gebracht. Und es ist nun einmal eine Einzel-WM. Und wenn wir ehrlich sind hat Pauline keine Chance im mehrkampffinale vorne zu landen (siehe heute sie ist obwohl Tabea 2 stürze hatte „nur“ 2. Geworden). Und Kim hat eben die Chance ins Barrenfinale zu kommen. Und es ist doch schön dass es um die zwei Plätze im Barrenfinale einen kleinen „Kampf“ gibt. Im Endeffekt haben wir so die größt möglichste Chance auf Finals. Ich kann mir gut vorstellen dass Eli eventuell bis zur WM doch noch Balken turnt und Kim sicherlich Boden 😉 man darf nicht vergessen Kim hatte jetzt auch ein ziemliches Programm hinter sich da ist es ja nicht schlecht wenn man sie jetzt geschont hat.
    Und finalteilnahmen bestehen so ja reichlich:
    Sprung: Tabea
    Barren: Eli, Kim, Tabea
    Balken: Pauline, Tabea
    Boden: Pauline, Kim
    Wie gesagt geht einfach mal fachlich an das Thema ran und nicht so emotional 😉

    • sarah sagt:

      Oh ja, ein bisschen emotional bin ich. Ich gebe dir Recht, keine andere Turnerin aus Deutschland hat offensichtliche Finalchancen. Wenn Kim einen Mehrkampf turnt, ist es für mich wie oben geschrieben die wahrscheinlich am besten verteilte Lösung. Du scheinst davon auszugehen, dass Kim Boden turnt, was mich freuen würde, aber da sie in der Quali nur Barren gezeigt hat, habe ich geschlossen, dass sie bei der WM nur dieses Gerät turnt. Ich weiß es jedoch nicht. Sowohl Kim als auch Pauline haben mit den im letzten halben Jahr gezeigten Mehrkampfleistungen Chancen auf eine Top 20 Platzierung im AA, jedoch bin ich anders als du nicht von einer Finalchance von Kim am Barren überzeugt (das heißt nicht, dass ich es ihr nicht wünsche). Wenn es also rein um Finaleinzüge geht, wäre in meinen Augen eine zweite Mehrkämpferin logischer.
      Wenn jedoch Kim und Eli wie du vermutest noch weitere Geräte zeigen, dann macht die Nominierung, so wie sie ist, viel mehr Sinn. Da habe ich gar nicht dran gedacht.

      • Emelie sagt:

        Die beiden scheinen so wie man ausgehen kann wirklich mehr Geräte zu turnen. Eventuell wird sogar Eli bei der WM einen Mehrkampf turnen. (Nachzulesen im neuen Artikel auf der Seite der DTL)

  6. Mara sagt:

    Wenigsten dürfen die anderen beim Weltcup in Paris starten.Amelie Sprung und Boden,Sarah Balken und Boden,Leah Balken und Michelle Sprung.

  7. Emelie sagt:

    Übrigens wurde auch schon vorher bekannt gegeben dass Kim Ruoff wegen ihrer fußverletzung nicht starten wird.
    Das du das da oben so darstellst als hätten Kim und Emelie nur keine Lust auf den Wettkampf gehabt finde ich den beiden gegenüber unfair.
    Sie hätten sicherlich beide sehr gerne geturnt.
    Genauso wie beide sicher gerne in Japan geturnt hätten. Aber manchmal kommen halt solche Verletzungen dazwischen.

    • sarah sagt:

      Es tut mir Leid, dass du das so verstanden hast. Ich finde es sehr schade, dass beide nicht turnen zu sehen, weil sie tolle Turnerinnen sind und gut in das Teilnehmerfeld gepasst haben. Aber wenn das missverständlich oben geschrieben ist, muss ich kurz nochmal drüberschauen.

      • Sarah sagt:

        Ich hatte es überhaupt nicht so verstanden, wie Emilie es darstellt. Finde die Diskussion auch überhaupt nicht zu emotional. Danke für den Artikel! Freue mich, wenn du weiter berichtest!

      • Mara sagt:

        sarah,es war eindeutig richtig zu verstehen,keine Sorge.Schöner Artikel,schade dass
        das Qualifeld so dünn war.Deutschland hat zunehmend das Problem gute Trainer fair zu bezahlen und das macht sich allmählich im Nachwuchs bemerkbar.Außerdem sind viele angeschlagen,Sarah war vorher krank, Pauline hat sich vor kurzem den Rücken gestaucht,Carina hat Rückenprobleme,Emi die Zerrung und Kim R. Fußprobleme…

  8. Veri sagt:

    Naja, dass das Team schon vorher feststand, ist ja eigentlich klar. Das ist schließlich keine Entscheidung, die man spontan trifft. Wenn dann eine Ulla Koch 2 Minuten nach Wettkampfende das Team schon bekanntgeben kann, ist das ja logisch, dass da der Wettkampf gestern keine große Rolle mehr gespielt hat und ehrlich gesagt keine Überraschung für mich.
    Und ja, es sind immer die gleichen Turnerinnen nominiert, was einfach daran liegt, dass das nun eben auch mit Abstand (leider) die besten Turnerinnen Deutschlands sind. So gerne ich auch mal andere Mädels sehen würde. Aber wenn die nachwachsende Generation mit Ausnahme von Tabea eben (noch) nicht an die „altgedienten“ herankommt, ist es ja logisch, sie eben auch (noch) nicht zu nominieren.

  9. Sabrina sagt:

    Pauline hat gerade einen Bericht über sich und die Wm-Quali gepostet. Dort wird gesagt, dass sie sich auf Balken und Boden konzentriert.. Dann scheint sie wohl keinen Mehrkampf zu turnen und Kim kann Barren turnen.. Ist die Frage, ob das wirklich stimmt..

    • Sarah sagt:

      Sie hat wohl seit längerem Rückenprobleme und deshalb auch noch einige Schwierigkeiten rausgelassen. Ist ja dann für sie vielleicht auch momentan gut, nicht ihr volles Programm trainieren zu müssen.

  10. Nina sagt:

    du sprichst mir vollkommen aus der seel. ich find es auch sehr schade, dass pauline wahrscheinlich keinen mehrkampf turnen wird. und das wir drei barren spezialisten nach canada schicken find ich auch sinnlos, da eh nur max 2 im finale starten können. ich hätte amelie, leah oder sarah oder sonst wen die chance gegeben bei so einem ereignis zu schnuppern, aber leider werden immer die geichen nominiert ohne an die anderen zu denken. wenn später eli und kim von der spitze wegbrechen gibt es wenige die genug wettkampferfahrung bei großen ereignissen haben.. naja egal daran wird sich wohl nichts ändern.

  11. Lina sagt:

    Die Deutschen starten übrigens am 2. Qualitag am Sprung!

  12. Krissi sagt:

    Startet jetzt eigentlich niemand von den Junioren in Japan, weil Emi und Bin sind ja verletzt?

  13. Natascha sagt:

    Auf der DTB Seite gibt es endlich mal wieder neue Bilder von den Turnerinnen (Juniorinnen und Seniorinnen). Das wurde echt mal Zeit! Besonders süß finde ich das Bild von Emma Höfele.
    Jetzt muss es der DTB nur noch schaffen, auch die Erfolge zu aktualisieren. Das wurde bisher nur beim Olympiateam gemacht. Bei den „Neuen“ ist noch nicht mal die JEM von 2016 erwähnt.

  14. Mara sagt:

    Passt hier zwar nicht hin,aber hätte jemand Lust mal für eine Unwissende Fakten zu den Wettbewerben der US Universitäten zu posten?Wieviele Turnerinnen im Team,Streichwertungen ect.
    Danke!

    • Gast sagt:

      weiß man eigentlich schon wer von den Amis bei der WM startet?

    • Lilly sagt:

      Ja das fände ich auch interessant – nachdem ja jetzt doch die ein oder andere Deutsche dabei sind. Finde auch sehr schade, dass keine weiteren Artikel von Louisa gab. Ich fand die ersten 2 echt super interessant!

    • Kerstin sagt:

      Hey! Ich schaue schon seit Jahren NCAA und finde es super, dass mittlerweile einige Deutsche dort turnen. Freue mich besonders auf Pauline Tratz und UCLA.
      Saison läuft von Januar bis April. Fast jedes Wochenende ist ein Wettkampf. Meist treten zwei Teams gegeneinander an. Es können aber auch mal drei oder vier sein. Ab den Quali-Kämpfen für die Meisterschaften werden es sechs. Die Regeln für die Post-Season (also die Wettkämpfe, die zur Meisterschaft führen) werden geändert. Ich glaube dann sind es nur noch 4 Mannschaften pro Wettkampf und der Erste kommt jeweils weiter.
      Die Größe der Teams variiert. Meist sind es zwischen 12 und ca. 20 Mädchen. Meines Wissens gibt es 12 Plätze für Stipendien (meist Mädchen die vom Elite-Turnen oder den Level 10s kommen). Dann gibts es Walk-Ons. Diese Mädchen sind meistens eher schwächer und haben kein Stipendium. Allerdings haben alle die Chance zu turnen, wenn sie gut genug sind. Sonya Meraz und JaNay Honest von UCLA waren beide Walk-Ons und haben durch ihre Leistungen, da sie ständig turnten, für 2018 ein Stipendium bekommen.
      An jedem Gerät treten 6 an und die 5 höchsten kommen in die Wertung. Sieger ist dann logischerweise, wer am Ende die meisten Punkte hat.

      Wettkampfformat ist: Heimmannschaft: Sprung, Barren, Balken, Boden
      Auswärtsmannschaft: Barren, Sprung, Boden, Balken

      Die Universitäten sind in Konferenzen eingeteilt. U.a. Pac 12 (Westküste: Utah, UCLA (mit Pauli), Stanford, Cal Berkley etc.), Big 12 (Oklahoma etc.), Big 10 (ist der Norden: Michigan, Minnesota, Nebraska, Iowa etc.), SEC (die Südstaaten: Georgia, Alabama, Florida, LSU (Louisiana State), Auburn, Kentucky, Missouri, Arkansas). Das sind die größten und bekanntesten. Dazu kommen noch weitere.

      Gute Infos erhält man auf: http://ncaagymnews.com/

      Bei weiteren Fragen beantworte ich diese gerne, sofern ich eine Antwort weiß 🙂

  15. Sina sagt:

    Elli und Tabea turnen einen Mehrkampf, Pauline nur Balken und Kim nur Stufenbarren.

    • Lilly sagt:

      Irgendwie habe ich das kommen sehen, dass Elisabeth einen Mehrkampf turnt. Freut mich natürlich dass sie so schnell wieder fit geworden ist. Aber hätte mich auch sehr für Pauline und Kim gefreut. Man weiß ja nie was dahintersteckt (vielleicht sollen Pauline und Kim ja geschont werden oder sind verletzt), aber beide haben doch auch Boden Potential…
      Und sind nicht auch Kim und Tabea ähnlich stark am Barren? Da wäre ja auch eine Überlegung gewesen, mal jemand WM Luft schnuppern lassen?
      Ich freue mich schon sehr auf die WM – hoffe man kann irgendwo auch was live anschauen und drücke allen die Daumen, dass sie verletzungsfrei bleiben 🙂

      • Ale sagt:

        Danke für die info! Schade, dass so zwei Plätze „verfallen“, aber dann sind wohl beide nicht ganz fit, sonst würde evtl eine Boden turnen zumindest?
        Ich bin auch auf den Vergleich Tabea / Kim am Barren gespannt! Gibt es eine Liste der neu gemeldeten Elemente (und wenn ja, steht Tabea da drauf?)?

      • Mara sagt:

        EIne Liste habe ich nicht gesehen,aber in einem Artikel aus Ludwigsburg habe ich gelesen,dass Tabea versuchen wird, es als eigenes Element zu bekommen.

      • gymlove sagt:

        Ich habe allerdings gelesen, dass schon einmal jemand den Zuchold 1/2 geturnt hat vor einigen Jahren und der damals nur als C vorläufig eingestuft wurde und diejenige deswegen das Teil wieder aus der Übung genommen hat, da es sich nicht gelohnt hat. Anscheinend weil es nicht in den Handstand geturnt wird. (ich glaube, es war auf gymter.net, aber ich bin nicht mehr sicher)
        C-Teile werden auch nicht nach der Turnerin benannt, erst ab D.
        Andererseits kann sich seitdem auch viel geändert haben.

        Den Abgang von Tabea würde ich auch nicht mehr als C einschätzen, weil der vergleichbare Abgang aus der Bücke auch ein C ist und sonst auch fast immer die Stalder- und Bück- Elemente die gleiche Wertigkeit haben.

      • Mara sagt:

        Ja,war auf gymternet,aber der Zuchold zum Handstand ist D,deshalb wird er mit halber
        D oder mehr.Allerdings muss Tabea wirklich zum Handstand kommen,das war in der Quali noch nicht ganz der Fall.Lassen wir uns überraschen,originell ist das Teil auf jeden Fall…

      • Ale sagt:

        Weiß jemand, wie das auf nationaler Ebene bzw der Quali dann gewertet wurde, wenn es die Teile im Code noch nicht gibt? Hab ich mich bei allen anderen auch schon gefragt..

      • Gast sagt:

        komisch, dass weder Pauline noch Kim Boden turnen?
        Pauline klagt ja über Rückenprobleme und Kim war auch verletzt?! anscheinend werden die beiden wirklich verschont

      • Isa sagt:

        Die Elemente kannst du da auch bei der Kampfrichterleitung einreichen und die Stufen das Element dann für diesen einen Wettkampf ein. Da das Element nicht im CdP steht, musst du das dann zu jedem Wettkampf neu einreichen.
        Geht so auch im Breitensport, falls da jemand mal was neues findet.

      • Jenny sagt:

        Wie soll man das Element denn in den Handstand turnen?! Ein paksalto wird auch nicht in den Handstand geturnt?!
        Dass die endpositiob des zuchold der Handstand ist ist ja verständlich. Aber mit halber Drehung? Meines Erachtens nicht machbar.

      • Emely sagt:

        Ein guter paksalto wird wohl in den Handstand geturnt. Da ist deine Aussage leider falsch.

      • Jenny sagt:

        Meines Erachtens wird ein gutes paksalto in den freien stütz geturnt. Wie gesagt ich kann mir das schon alleine vom Bewegungsablauf nicht vorstellen dass ein paksalto im Handstand enden soll. Demnach hätte ja auch jede Turnerin die das Element turnt schon Abzüge in der Ausführung was sie dann wohl dazu veranlassen würde es nicht zu turnen.
        lasse mich aber gerne von Gegenteil überzeugen 🙂

      • Sina sagt:

        Laut Abschnitt 9 Seite 9 im aktuellen CdP erfolgt ein Abzug bei einem Paksalto erst ab 30 Grad Abweichung von der Senkrechten. Zwischen 30 und 45 Grad ist dieser 0.1 und über 45 Grad sind es 0.3 Pkt. Und auch in der Elementetabelle steht in der Beschreibung, dass der Paksalto in den freien Stütz geturnt wird.

      • Jenny sagt:

        Das Element von brenna endet auch nicht im Handstand: https://youtu.be/Cf-zofkj45s

      • Julia sagt:

        Weiß jemand ob es einen livestream gibt ?

      • Mara sagt:

        Nur von den Finals.

      • Ale sagt:

        Auf Facebook gibt es bei FIG Artistic Gymnastics World Championships Videos von Eli und Tabea am Barren, Tabea mit noch einer weiteren Verbindung (Pak zu Shapo halbe), da war bei der Quali noch eine Kippe dazwischen 🙂 Bin echt gespannt, wie es zwischen Eli, Tabea und Kim ausgeht. Thecouchgymnast http://www.thecouchgymnast.com/2017/10/01/2017-montreal-worlds-the-excitement-is-building/ sieht Tabea vor Kim und sie als Überraschungskandidat?! 😀 („But we haven’t even mentioned the two Germans (Alt and Seitz surely, but what if Bui pulls a surprise and outscores one of them“)

      • Kelly sagt:

        Pauline hat beim Podiumtraining auch Boden geturnt und nicht nur balken 🙂

      • Julia sagt:

        Wo gibt es den livestream ?

      • Ale sagt:

        http://www.fig-gymnastics.com/site/figNews/view?id=1902 Tabeas Teile sind beide C .. und es steht „catch low bar in hang“. Kein Handstand, kein freier Stütz. Ich bin gespannt.. 🙂 Aber werden die Teile dann tatsächlich nicht nach ihr benannt?

      • Sarah sagt:

        Ulla Koch hat alles richtig gemacht mit ihrer Nominierung. Sie ist eben die Expertin😉

  16. Leonie sagt:

    Pauline wird Balken und Boden turnen

    • Lilly sagt:

      Es ist sehr schade, dass USA Gymnastics ausgerechnet den Quali Durchgang der Deutschen nicht zeigt… aber schön, dass zumindest alle andere angeschaut werden können (mit versteckter IP auf youtube) – auch noch hinterher 🙂

      • Gast sagt:

        kurz was ganz anderes: turnt Lisa Zimmermann jetzt in Chemnitz?
        kennt jmd den Grund?

      • Leonie sagt:

        Wie kommst du darauf?

      • Miri sagt:

        Ja ich glaube schon, ich hab Sie auf mehreren Instagram Bildern zusammen mit den Chemnitzern gesehen…
        Wahrscheinlich hat sie(wie z.B auch Emma Malewski, Sophia Steurer etc) gewechselt, weil in Chemnitz die Trainingsbedingungen deutlich besser sind, oder?

      • Suri sagt:

        Hi, was genau muss ich denn machen damit ich die Videos anschauen kann?

  17. Gast sagt:

    Larisa Iordache hat sich wohl beim Einturnen verletzt. Nach rumänischem Teamarzt wahrscheinlich eine Verletzung an der Achillessehne. Unglaublich, wieviel Pech sie mit Verletzungen hat 🙁

    • Mara sagt:

      Ist amtlich,totaler Achillessehnenabriss….Hoffentlich war das nicht das Ende ihrer Karriere.

      • Jani sagt:

        NEEEIIIIN 🙁 Das kann doch wirklich nicht wahr sein. Sie war gerade wieder auf so einem top Level. Ich hätte mir so gewünscht, dass sie das Mehrkampffinale gewinnt…

  18. Turnflo sagt:

    Tabea alt 14,2

    • Jani sagt:

      Barren leider Sturz beim chow 1/2 und Zwischenschwung nach dem neuen Element. 12,366
      Aber Eli 14,7 🙂

      • Turnflo sagt:

        Schade für Tabea Alt am Barren! Das hat sie nicht verdient!

      • Mara sagt:

        Aber zur Zeit Platz 1und 2 für Tabea und Pauline am Balken!!

      • Suri sagt:

        Fürs Barrenfinale hätte es nicht gereicht. Im Mehrkampf- Finale werden die Karten neu gemischt 🙂 Und Balken hat sie sich ja hoffentlich ein Platz im Finale erturnt

      • Ale sagt:

        Auch mit den beiden Stürzen insgesamt eine gute Leistung denke ich, im Finale können sie es dann nochmal besser machen! (Eli am Balken, Tabea am Barren.. andersrum wäre schlimmer gewesen..)
        mal sehen, was der letzte Durchgang bringt, aber da passiert hoffentlich nicht mehr all zu viel! Sieht ja nach fünf Finals aus momentan 🙂 (Auch wenn noch starke Nationen kommen)

  19. Judith sagt:

    Lisa Zimmermann ist nach Chemnitz wegen den Trainingsbedingungen in Frankfurt gewechselt.Leaticia gloger wurde dort nicht angenommen und trainiert mittlerweile in Mannheim!Jenny le hat ganz aufgehört mit dem Turnen !Schade

  20. Jeanette sagt:

    Leonie Papke trainiert diese Woche noch in Stuttgart und nächste in Chemnitz um zu schauen wohin die wechseln möchte 😊
    Ich denke es zieht sie nach Chemnitz

  21. Luisa sagt:

    Für das Kölner Team turnte doch immer Zoe Birken, die wirklich ziemlich gut war. Turnt sie noch, da sie beim Deutschland-Pokal gar nicht dabei war?

  22. mara sagt:

    Es gibt einen LiveBlog auf der Seite vom Swiss Cup über den Junioren Wettkampf.

  23. Turnfan sagt:

    danke 🙂
    dachte mir schon dass die beiden aufgehört haben, weil sie in Frankfurt nach neuen Trainern gesucht haben. bzw wahrscheinlich immer noch suchen… ?! oder haben sie schon jmd neuen gefunden?

    waren sie unzufrieden mit der Leistung der Trainer, oder ist etwas anderes vorgefallen?

    • Jenny sagt:

      Hallo Turnfan,
      die Hintergründe kenne ich leider nicht. Ich kann nur spekulieren, dass als Landesstützpunkt auf nationaler Ebene nicht die gewünschten Ergebnisse erreicht wurden und demnach vielleicht Zuschüsse, auch durch die neue Spitzensportreform, gekürzt wurden. Aber wie gesagt, das sind nur Spekuklationen die mit nichts belegt werden können.

  24. Fan sagt:

    Was haltet ihr eigentlich davon, dass im nächsten Jahr nur noch 12 Turnerinnen im Kader sind?

  25. Sarah sagt:

    Bei den Seniorinnen? Oder bei dem Nachwuchs?

  26. Emely sagt:

    Das nur 12 im Bundeskader der Senioren sind sieht die Kaderordnung schon seit Jahren vor. Ist also nichts neues. Daher verstehe ich die Aufregung nicht. Es wird ja nicht alles direkt so umgesetzt wie es da steht.
    Auch für dieses Jahr Waren nur 12 Kaderturnerinnen laut Ordnung vorgesehen, die dann auf Grund der vielen Guten Leistungen auf 16 ausgeweitet wurden.
    Das ist immer nur eine schätzungsangabe.

    • Natascha sagt:

      Ich denke, dieses Jahr wird Ernst gemacht, da aufgrund der Spitzensportreform einige Kaderplätze wegfallen. Da ist dann kein Spielraum mehr für weiter Kaderathleten. Das ist echt schade. Und ich bin auch gespannt, wer nominiert wird, weil ja keine 12 Turnerinnen 2x die 50 Punkte geschafft haben…

      • Sarah sagt:

        Ich bin beim Durchzählen auf 9 Turnerinnen gekommen, die mindestens zwei Mal über 50 Punkte geturnt haben:
        Elli, Kim, Pauline, Helene, Michelle, Amelie, Leah, Tabea und Carina.

    • mara sagt:

      Zu den 9 Turnerinnen die Sarah gezählt hat kommt noch Kim Ruoff,die nur zweimal 49 Punkte braucht und Sophie Scheder ist vermutlich auch safe und weiter auf Lehrgängen dabei.Bleiben noch Sarah Voss und Florine,die beide einmal über 50 waren,aber noch
      Gelegenheiten hätten die nötigen Punkte zu turnen(Florine in Frankreich und beim Buli Finale ,Sarah in Japan)

      • Sarah sagt:

        Emma hatte auch einmal über 50 Punkte, könnte es also auch noch schaffen.

      • Leonie sagt:

        Wenn wirklich 12 in den Kader kommen, würde ich Tabea, Kim, Pauline, Sophie, Eli, Amelie, Leah, Carina, Michelle, Helene, Sarah und Kim R. im Kader sehen.
        Fragt sich, was mit Maike wird, die ja verletzungsbedingt nicht alle Geräte turnen konnte. Lina ist wohl sicher raus. Pauline T. ist in Amerika. Bei Florine, Rebecca und Emma könnte ich mir vorstellen, dass sie im Kader bleiben. Für Isabelle und Julia wird es wohl schwer..

      • Natascha sagt:

        Es gibt keine Möglichkeit mehr, die 50 Punkte zu erturnen. Nach Dresden sollte der Kader nominiert werden! 🙁 Einmal 50 Punkte hatten Carina, Sarah, Emma und Florine.

      • Jojo sagt:

        Weiß jemand was mit Nadja Schulze ist? Bei den DM hat sie auch 50 Punkte geturnt.
        Carina hat bei der Buli und beim NTC über 50 Punkte geturnt, müsste also sicher im Kader sein.

      • Judith sagt:

        Ich bin gespannt, ob es tatsächlich nur nach Punkten geht oder wie die Entscheidung getroffen wird. Eine Sarah Voss mit derartiger Steigerung (und dem hohen Niveau am Balken, Sprung und mittlerweile auch Boden) nicht in den Kader aufzunehmen, weil sie häufig am Barren Fehler macht, könnte ich persönlich nicht nachvollziehen. Genauso sollte man ja Sophie Scheder berücksichtigen.
        Für Florine, Maike und Rebecca fände ich es auch schade, gerade weil die ersten beiden ja erst dabei sind, wieder zu ihrer Stärke zu finden. Da ist ja enorm viel Potential bei den Mädchen noch.
        Und man sollte vielleicht so langsam mal in Richtung Tokio planen und mehr jüngere Mädels pushen. Sehe ich jedenfalls so.

  27. Jeanette sagt:

    Bin Mal gespannt wer es in den Kader schafft

  28. Judith sagt:

    Denkt ihr das nächstes Jahr Mal wieder ein Wettkampf in den nördlicheren Teil Deutschlands kommt ?(nrw, Niedersachsen)-.-

  29. Leonie sagt:

    Ich war heute beim Wettkampf.
    Das emotionalste de Tages war wohl die Verabschiedung von Marlene Bindig, die heute ihren letzten Wertkampf geturnt hat. Schade, mit ihr geht wohl eine der ausdrucksstärksten Turnerinnen verloren.

    Im Wettkampf der 1. Liga gab es insgesamt sehr viele Stürze.
    Von Stuttgart habe ich nicht ganz so viel gesehen.
    Tabea ist am Balken gestürzt, genau wie Emelie. Eli ist auch 2 Mal von Balken gefallen.
    Carina hatte einen Sturz am Boden.
    Eli hat aber eine nahezu perfekte Barrenübung abgeliefert.

    Karlsruhe hatte ebenfalls viele Stürze am Balken. Leah ist einmal gefallen, Helene ist beim Aufgang gestürzt, Maike bei der Doppeldrehung. Isabelle hatte einen Sturz am Boden bei 2,5 Schraube – Salto vw.
    Einen super Wettkampf hatte Emma Höfele. Am Boden hat die Doppelbück und Doppelhock in den perfekten Stand gesetzt und am Balken hat die Menni- Spreiz- Spreiz gemacht. Ich glaube sie hatte nicht einen einzigen Sturz.

    Mannheim hatte einen super Wettkampf und besonders am Balken konnten sie glänzen. Nicht ein einziger Sturz. Die Bodenübungen waren auch alle sehr schön. Florine hat wieder ihren Tsuki geturnt und eine sehr interessante zweite Bahn aus Schraube vw. – Rondat – Flick – Doppelschraube oder so ähnlich.
    Muriel ist leider am Balken einmal auf das Gerät gestürzt und hatte einen Sturz am Sprung und Hannah hatte zwei Stürze am Barren.

    Bei Köln hat Sarah V. nochmal richtig gezeigt was sie kann. Am Boden hat sie Doppeltwist, Tsuki gebückt, 1,5 Schraube – Schraube vw. und 2,5 Schraube gemacht!!!
    Am Sprung hat sie eine Doppelschraube perfekt in den Stand geturnt – 14,30 Punkte. Am Balken hatte sie leider einen Sturz beim Aufgang, aber sonst haben alle Verbindungen perfekt geklappt. Am Barren hatte sie leider Schwierigkeiten und ist 2x gestürzt. Einmal beim Jäger und das zweite Mal bei der ganzen Drehung am unteren Holm. Aber pak, Shapo halbe, Gienger und einen sehr interessanten neuen Abgang hat sie geschafft. Die Übung lässt auf jeden Fall einiges erwarten.

    Zu den anderen Teams kann ich leider nicht besonders viel sagen..

  30. SURI sagt:

    Wieso hat Amelie Föllinger nicht geturnt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.