WM Quali – Zusammenfassung

Das war sie nun, die zweite stattgefundene und erste öffentliche Qualifikation der deutschen Turnerinnen für die Weltmeisterschaft in Montreal im Oktober. Einige andere Länder haben bereits seit Monaten ihre nominierten Turnerinnen bekannt gegeben. Deutschland hat heute (9.9.17) nachgezogen.

Doch bevor ich die Spannung für alle noch nicht informierten verderbe und gleich zu Anfang spoilere, fange ich ganz vorne beim Wettkampf an. Hier gleich an großes Dankeschön an sportdeutschland.tv, die den Wettkampf übertragen haben, sodass alle daheimgebliebenen (so wie ich) auch in den turnerischen Genuss kommen konnten.
Ging es nur mir so, oder hat sich auch einer von euch gewundert, dass nach nur drei Turnerinnen am Sprung und auch nicht viel mehr am Barren zum nächsten Gerät gewechselt wurde? Ich bin in dem naiven Glauben auf der Couch gesessen, dass alle einen Mehrkampf turnen bis auf Eli. Aber da hatte ich mich sehr getäuscht. Nicht nur Emelie Petz startete nicht, wie in sozialen Netzwerken bereits bekanntgegeben worden war, sondern auch Kim Ruoff war nicht zu sehen. Die beiden Junioren hätten die Chance gehabt, außer Konkurrenz Wettkampferfahrung zu sammeln, waren aber beide unglücklicherweise verletzt. Aber alle angesagten Senioren waren mit von der Partie:

Sarah Voss (Sprung, Balken)
Amelie Föllinger (Sprung, Balken, Boden)
Leah Grießer (Barren, Balken und da war sicher noch mehr geplant gewesen)
Carina Kröll (Balken)
Michelle Timm (Mehrkampf)
Elisabeth Seitz (Barren)
Kim Bui (Barren)
Tabea Alt (Mehrkampf)
Pauline Schäfer (Mehrkampf)

Besonders begeistert war ich, dass nicht nur Tabea Alt einen zweiten Sprung gezeigt hat. Mit ihrer Kombination aus DTY (D 5,4) und dem Lopez (D 5,2) knüpft Tabea an die europäische Sprungelite an. Diese beiden Sprünge wurden von grob überschlagen 80% der Turnerinnen im Sprungfinale der diesjährigen EM gezeigt. Sie sahen beide auch sehr solide aus (der DTY hat 14,5 Punkte erhalten). Aber ob sie damit auch bei Weltmeisterschaften vorne mitmischen kann, ist die Frage. Aus China, Japan, USA, Brasilien und Canada gibt es Spezialistinnen mit schwierigeren Kombis. Aber es ist richtig toll, dass nach Janine Berger und Oksana Chusovitina (endlich) eine deutsche Turnerin am Sprung wieder zwei sehr schwierige Sprünge zeigt und um einen Platz im Sprungfinale kämpfen möchte. Genauso respektabel sind die neuen Sprünge von Sarah (neben einen FTY ein „Rondat – Flick-Flack mit ½ Dre. i. d. 1. Flugphase – Salto vw. gehockt mit ½ Dre. i. d. 2. Flugphase“ [Quelle CoP] (keine Ahnung ob der einen speziellen Namen hat. Im Prinzip ein gehockter Lopez)), von Amelie (neben einen FTY ein exzellent gestreckter Tsuki) und von Michelle (neben dem bereits bekannten diesmal sehr offenen Überschlag Bücksalto vw-halbe ein FTY). Das wars auch schon fast vom Sprung. Pauline hat einen schönen Überschlag-Streck-Halbe mit Hüpfer am Ende für den Mehrkampf gezeigt.

Am Barren startete Leah Grießer mit einer schönen Übung ohne große Fehler in den Wettkampf. Eli hat mal wieder eine tolle Übung abgeliefert (14,5 Punkte). Michelle Timm musste einmal das Gerät verlassen, wenn ich mich richtig erinnere. Pauline Schäfer ist gut durchgekommen, so wie auch Kim Bui (14,1 Punkte, wenn mich nicht alles täuscht). Tabea Alt hat wieder für eine kleine Überraschung gesorgt. Sie hat einen neuen Flieger vom oberen zum unteren Holm ähnlich wie dem von Ruby Harrold (im Code Element 5.404 am Barren) gezeigt, allerdings mit halber Drehung. Ich bin grad am Suchen, was das neue Element wert ist, habe es jedoch nicht gefunden. Wenn es also noch nicht existiert würde es mich riesig für Tabea freuen, wenn sie es bei der WM zeigt und es nach ihr benannt wird. Sie hat außerdem ihren Abgang zu einem Stalderabschwung in den Hochsalto-vw mit halber Drehung geändert. Schade um den Doppelstreck (oder den bereits vor längerem gezeigten Doppelstreck mit ganzer Schraube), aber durch die abgeschaffte Abgangsanforderung macht es Sinn, das Risiko beim Abgang zu verringern.

Da möchte ich auch gleich zum Balken überleiten, denn da hat Tabea auch wieder ihren Doppelhock als Abgang statt den Doppelbück gezeigt. Diesen Schritt finde ich auch gut vor allem nach dem Sturz beim WorldCup in Stuttgart, da der Bück sehr viel schwerer aber kaum mehr wert ist als der Hock. Also warum einen Sturz riskieren wegen einem Zehntel? Leider ist sie bei der Landung ihres zweiten Spreizsaltos in ihrer freies Rad – Spreiz –Spreiz –Kombi seitlich abgerutscht. Die restliche Übung wirkte minimal verunsichert aber trotzdem sicher ohne weitere große Wackler. Leider außerdem abgestiegen sind Michelle Tim beim Strecksalto rückwärts, Sarah Voss beim Spagatsprung-Ganze und Leah Grießer nach Bogengang aus dem Hockstrecksitz – Menni während dem Absprung zum Abgangssalto. Sie ist gefährlich auf dem Nacken/Kopf gelandet und hat zur Sicherheit den Wettkampf abgebrochen, aber es wurde durchgesagt, dass nichts Schlimmes passiert sei. Hoffen wir, dass das stimmt. Erhol dich gut von dem Schreck Leah!
Amelie Föllinger ist glaube ich mit einem großen Wackler aber ohne Sturz durchgekommen, während Pauline eine wunderschöne Übung ohne Zittern und nur einer winzigen Korrektur beim Schäfersalto gezeigt hat. Sie hat außerdem neu einen einbeinig abgesprungenen Salto vorwärts gezeigt.
Carina Krölls einziges Gerät war Balken, welches sehr sicher aussah. Ihr Abgang Menni-Spreiz-Strecksalto 1 ½ ist richtig ein Hingucker. Sie hat 13,15 Punkte erhalten.

Am Boden waren leider insgesamt nur vier Turnerinnen am Start. Tabea zeigte ihre Übung souverän bis auf die Landung nach dem Doppelbück. Ihr Schwerpunkt war zu weit vorne, sodass sie mit ihrer Hand leicht die Bodenfläche berührt. Trotzdem hat sie noch 12,8 Punkte erhalten.
Pauline Schäfer hat ihre neue Übung von der Deutschen gezeigt. Wirklich schön, jedoch hat sie wieder „nur“ die einfache Schraube vorwärts gezeigt und leider die Drehungskombi nicht optimal hinbekommen. Die Vierfachdrehung (?) war jedoch spektakulär. Außerdem starteten noch Amelie Föllinger und Michelle Timm. Beide ohne große Fehler.

Punkte:
54,60…Tabea Alt
54,00…Pauline Schäfer
49,60…Michelle Timm
38,30…Amelie Föllinger (3 Geräte)
25,90…Sarah Voss (2 Geräte)
25,05…Leah Grießer (2 Geräte)
14,50…Elisabeth Seitz (1 Gerät)
14,10…Kim Bui (1 Gerät)
13,15…Carina Kröll (1 Gerät)

Statt einer Siegerehrung hat eine WM-Starter-Verkündung durch Ulla Koch stattgefunden. Es wurden nominiert:
Pauline Schäfer, Tabea Alt, Kim Bui und Eli Seitz……

WM Nominierungen

Und das wars dann gewesen. Zurückgeblieben ist eine Übersicht mit den Endpunktzahlen der Turnerinnen auf dem Laptopbildschirm und eine Stimme in meinem Kopf, die behauptet, dass die Starter schon von vornherein klar waren. Aber die Nominierung keinen Sinn ergibt.
Ich habe in den letzten Wochen immer wieder über die WM-Besetzung gegrübelt und immer wieder bei diesen Nominierungsmöglichkeit zu folgendem Schluss gekommen: entweder Pauline turnt keinen Mehrkampf sondern Kim Bui, Pauline dafür nur Balken und Boden, Eli nur Barren und Tabea Mehrkampf. Aber Pauline ist besser als Kim und ich würde den Mehrkampf ihr wünschen.
Aber dann hat der Mehrkampf für Kim Bui nicht mehr gepasst, nachdem Sie bei der Universiade keinen Boden gezeigt hatte. Also hätte ich auf Sarah Voss als Vierte statt Kim gesetzt, die bei Tabea und Pauline im Mehrkampf und Eli am Barren eine schöne Balken- und Boden-Ergänzung gewesen wäre (und wie heute gezeigt auch am Sprung). Aber sie hat leider heute keinen Boden geturnt. Also wäre mein nächster Tipp Amelie Föllinger stattdessen gewesen. Oder Michelle oder Leah oder Carina.
Nach diesen Überlegungen und der heutigen Nominierung gepaart mit den gezeigten Geräten bin ich jedoch vollkommen verwirrt:

Sprung: Tabea Alt, Pauline Schäfer (nur AA)
Barren: Tabea Alt, Pauline Schäfer, Kim Bui, Eli Seitz
Balken: Tabea Alt, Pauline Schäfer
Boden: Tabea Alt, Pauline Schäfer

Wie sollen am Barren vier Leute für Deutschland starten? Es dürfen nur drei pro Gerät und Land. Und warum startet am Balken und Boden nicht jemand Drittes? Ich sehe leider Paulines Mehrkampf zugunsten Kim Buis (oder Eli Seitzs) Barrenstart in meinem Tränenmeer davonschwimmen. Oder täusche ich mich? Weiß jemand mehr als ich und kann mich aufklären? Ich freue mich sehr für die vier, vor allem da sie die besten in den jeweiligen Einzeldisziplinen waren, jedoch verstehe ich die Nominierung im Gesamtkontext nicht ganz, da Kim Bui bei derzeitigen internationalen Barrenspitze nur Aussenseiterchancen hat, so gerne ich sie auch im Finale sehen würde.

Für alle, die nochmal nachträglich reinschauen wollen:
Stuttgart2019 hat auf Facebook einen Stream gepostet, der allerdings vorzeitig abbricht. Die Frauen turnen ab ca. 3:10:00.
Auf der Internetseite von Sportdeutschland.tv gibt es außerdem die Wiederholung.

Hinterlasse einen Kommentar

33 Kommentare auf "WM Quali – Zusammenfassung"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Kathi
Gast

Du hast so Recht. Ich finde, dass die Nominierung überhaupt keinen Sinn ergibt. Ich hätte mir so sehr gewünscht, dass Sarah dabei ist.
Ich finde es auch schade, dass die Teams immer schon feststehen (das Gefühl habe ich zumindest) und dass immer die gleichen Turnerinnen nominiert werden. Vielleicht wird es mal Zeit für einen Cheftrainer-Wechsel.

Sarah
Gast

Ich mag Kim sehr gerne, aber es könnte sein, dass Tabea eine ähnliche Wertung am Stufenbarrung wie Kim erhält. Ggf. wäre dann Kim nur die dritt beste deutsche Barrenturnerin. Das wäre dann blöd, wenn Pauline zugunsten Kims Barrenstart keinen Mehrkampf turnen könnte.

Gast
Gast

ich sehe das ganz genau so!!! du sprichst mir aus der Seele 🙁
dass Tabea den Mehrkampf verdient und Eli eine Chance am Barren hat, ist klar.
In meinen Augen, sollte Pauline auch die Chance auf den Mehrkampf bekommen 🙂
und eine weitere Turnerin (Leah/Michelle/Amelie/Sarah) die Chance auf Balken + Boden + Sprung haben!!!

Kim Buis Barren verhindert Paulines Mehrkampf und 3 weitere Chancen???
Eli macht das Ding am Barren…

Ich versteh es absolut nicht!!!

Ein Turnfan
Gast

Ach wenn es schade für Pauline ist keinen Mehrkampf turnen zu können, kann die Teamaufstellung absolut nachvollziehen.
Es ist eher unwahrscheinlich, dass eine der nun nichtnominierten Turnerinnen aktuell bei der WM ein Finale am Balken, Boden oder Sprung erreichen kann. Da ist die Konkurrenz aus den anderen Ländern (z.B. USA, China, Japan, Russland, Brasilien etc.) sehr groß und vom Schwierigkeitswert her auch weiter. Da dann eine Kim Bui mit Chancen auf einen Finaleinzug nicht mitzunehmen, wäre für mich unverständlich. Ich würde es jeder der Turnerinnen, die so hart trainieren wünschen, aber es gibt ja leider nur 4 Plätze.

Julia
Gast

Michelle hat heute auf mich einen traurigen Eindruck über den Wettkampf gemacht…. ihr Anzug war so toll!

Emelie
Gast
Ich finde die Nominierung gibt wenn man nur auf Platzierungen und eventuelle finalteilnahmen schon sehr viel Sinn. Es ist schließlich eine Einzel-WM und es geht darum so viele Medaillen wie möglich zu holen. Außer den Vieren hat leider keine andere turnerin die Chance ins Finale zu kommen. Bei einer Team-WM hätte man eventuell (vllt. Auch sicher) anders nominiert da hätten Sarah und Amelie dem Team auch gut Punkte gebracht. Und es ist nun einmal eine Einzel-WM. Und wenn wir ehrlich sind hat Pauline keine Chance im mehrkampffinale vorne zu landen (siehe heute sie ist obwohl Tabea 2 stürze hatte „nur“… Read more »
Mara
Gast

Wenigsten dürfen die anderen beim Weltcup in Paris starten.Amelie Sprung und Boden,Sarah Balken und Boden,Leah Balken und Michelle Sprung.

Gast
Gast

und Carina: sie darf Balken und Barren turnen

Emelie
Gast

Übrigens wurde auch schon vorher bekannt gegeben dass Kim Ruoff wegen ihrer fußverletzung nicht starten wird.
Das du das da oben so darstellst als hätten Kim und Emelie nur keine Lust auf den Wettkampf gehabt finde ich den beiden gegenüber unfair.
Sie hätten sicherlich beide sehr gerne geturnt.
Genauso wie beide sicher gerne in Japan geturnt hätten. Aber manchmal kommen halt solche Verletzungen dazwischen.

Veri
Gast
Naja, dass das Team schon vorher feststand, ist ja eigentlich klar. Das ist schließlich keine Entscheidung, die man spontan trifft. Wenn dann eine Ulla Koch 2 Minuten nach Wettkampfende das Team schon bekanntgeben kann, ist das ja logisch, dass da der Wettkampf gestern keine große Rolle mehr gespielt hat und ehrlich gesagt keine Überraschung für mich. Und ja, es sind immer die gleichen Turnerinnen nominiert, was einfach daran liegt, dass das nun eben auch mit Abstand (leider) die besten Turnerinnen Deutschlands sind. So gerne ich auch mal andere Mädels sehen würde. Aber wenn die nachwachsende Generation mit Ausnahme von Tabea… Read more »
Sabrina
Gast

Pauline hat gerade einen Bericht über sich und die Wm-Quali gepostet. Dort wird gesagt, dass sie sich auf Balken und Boden konzentriert.. Dann scheint sie wohl keinen Mehrkampf zu turnen und Kim kann Barren turnen.. Ist die Frage, ob das wirklich stimmt..

Sarah
Gast

Sie hat wohl seit längerem Rückenprobleme und deshalb auch noch einige Schwierigkeiten rausgelassen. Ist ja dann für sie vielleicht auch momentan gut, nicht ihr volles Programm trainieren zu müssen.

Lina
Gast

Die Deutschen starten übrigens am 2. Qualitag am Sprung!

Judith
Gast

Weißt du auch schon in welcher Subdivision?

Lina
Gast

In der 4. von 5!

Mara
Gast

Eigentlich gut,aber leider kommen noch die USA,China,Japan und Brasilien in der
letzten Sub…..

Krissi
Gast

Startet jetzt eigentlich niemand von den Junioren in Japan, weil Emi und Bin sind ja verletzt?

Mara
Gast

Leider nein!Falls jemand morgen einen Link zur Übertragung der Weltcupfinals hat,bitte posten.
Das brasilianische und französische Fernsehen soll übertragen…

Natascha
Gast
Mara
Gast

Ging leider nicht,aber die ersten Ergebnisse sind da.Sarah und Michelle qualifizieren sich als 5. und 6. fürs Sprungfinale.Barren Michelle 10 und Carina 12 oder so

Mara
Gast

Balken Sarah 5. !!!,Carina 27.,Boden Michi 27. und Amelie 30.

gast
Gast

Wenn ich mich nicht verlesen habe ist Sarah noch im Bodenfinale mit Platz 5.

gast
Gast

Sogar vierte

Natascha
Gast

Sarah hat keinen Boden geturnt. Sie ist im Sprung- und Balkenfinale. Michelle ist im Sprungfinale. (laut DTB-Seite)

Mara
Gast

Finalergebnisse:Michelle Bronze Sprung,Sarah 5.,Sarah Balken 7.

Mara
Gast

Es gibt Videos der Deutschen auf dem you tube Kanal Marcos Gym Art 2

Natascha
Gast

Auf der DTB Seite gibt es endlich mal wieder neue Bilder von den Turnerinnen (Juniorinnen und Seniorinnen). Das wurde echt mal Zeit! Besonders süß finde ich das Bild von Emma Höfele.
Jetzt muss es der DTB nur noch schaffen, auch die Erfolge zu aktualisieren. Das wurde bisher nur beim Olympiateam gemacht. Bei den „Neuen“ ist noch nicht mal die JEM von 2016 erwähnt.

wpDiscuz